Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wie Leoni, WireCard, GFT Technologies, GoPro, Barrick Gold und Kapsch TrafficCom für Gesprächsstoff sorgten

11.02.2019
Aktie Symbol SK
Perf.
GoPro GPRO 5.320 3.50%
Barrick Gold ABR 13.620 2.10%
Kapsch TrafficCom KTCG 34.350 1.48%
GFT Technologies GFT 7.500 -5.42%
WireCard WDI 96.860 -12.54%
Leoni LEO 20.590 -32.11%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

WireCard
10.02 17:02
JuergenFazeny | JF00001
Megatrend - mobile payment
08.02.2019 Wirecard Statement 8. Februar 2019 (2) Nach einer solchen negativen Medienberichterstattung ist die Einleitung einer Untersuchung ein normales Verfahren. Wir versichern, dass wir unsere internen Compliance-Untersuchungen ordnungsgemäß abschließen und diese Ergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich machen werden. Heute Morgen traf sich Wirecard mit der singapurischen Strafverfolgungsbehörde am Hauptsitz von Wirecard in Singapur und stellte der Polizei umfassendes Unterstützungsmaterial für ihre Ermittlungen zu den diffamierenden Behauptungen in der FT-Artikelreihe zur Verfügung. Wir möchten erneut bestätigen, dass die Vorwürfe gegen Mitarbeiter von Wirecard unbegründet sind. Wir arbeiten eng mit der Polizei von Singapur zusammen, um alle Vorwürfe auszuräumen.  
10.02 17:01
JuergenFazeny | JF00001
Megatrend - mobile payment
08.02.2019 Wirecard Statement 8. Februar 2019 Gestern ist erneut ein Artikel über Wirecard in der Financial Times erschienen. Dies ist das dritte Mal, dass dieselben hochvertraulichen Dokumente aus einem Compliance-Audit als Grundlage für eine diffamierende Medienberichterstattung verwendet wurden. Diese Dokumente stammen von Anfang Mai 2018, als eine interne Untersuchung eingeleitet wurde, und listen die Vorwürfe eines Mitarbeiters gegen einen anderen Mitarbeiter auf (wie sowohl in der Stellungnahme von Wirecard als auch in der Telefonkonferenz am Montag, den 4. Februar 2019, beschrieben). Seitdem wurden diese Vorwürfe in einem professionellen Compliance-Prozess sowohl von unserem internen Compliance-Team als auch von einer unabhängigen Untersuchung einer auf Compliance spezialisierten Anwaltskanzlei (Rajah & Tann) untersucht. Weder die interne Untersuchung durch unsere Compliance-Abteilung hat eine Bestätigung für die erhobenen Vorwürfe gefunden, noch hat die externe Untersuchung durch Rajah & Tann bisher zu schlüssigen Feststellungen über kriminelles Fehlverhalten von Mitarbeitern oder Führungskräften geführt (wir verweisen auf die Aussage von Rajah & Tann unter ir.wirecard.de). Die Untersuchung durch Rajah & Tann steht kurz vor dem Abschluss und wir werden die Ergebnisse zu gegebener Zeit bekannt geben. In dem gestern veröffentlichten Artikel werden Wirecard-Mitarbeiter mit unbewiesenen und falschen Behauptungen verleumdend verurteilt. Wir werden alle verfügbaren rechtlichen Mittel einsetzen, um das Unternehmen und insbesondere unsere Mitarbeiter und deren Persönlichkeitsrechte zu schützen. Wirecard geht rechtlich gegen FT und seine unethische Berichterstattung vor.
10.02 17:01
JuergenFazeny | JF00001
Megatrend - mobile payment
07.02.2019 Wirecard Statement 7. Februar 2019 Wirecard weist die Medienberichterstattung der FT entschieden zurück. Wir bestätigen noch einmal unsere Stellungnahme von Montag, den 04. Februar 2019. Weder hat unser internes Compliance-Team, das eine entsprechende Untersuchung durchgeführt hat, irgendeine Bestätigung für die erhobenen Vorwürfe gefunden, auch hat die mit einer unabhängigen Untersuchung beauftragte und auf Compliance-Recht spezialisierte Anwaltskanzlei Rajah & Tann keine schlüssigen Feststellungen für ein strafbares Fehlverhalten von Mitarbeitern oder Führungskräften von Wirecard gefunden. Wir werden das Ergebnis der externen Untersuchung der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen und bitten, die Persönlichkeitsrechte unserer Mitarbeiter strikt zu berücksichtigen. Nichts an dem heute veröffentlichten Artikel ist wahr.  
Leoni
08.02 17:05
Quantum01 | AH2448TO
Quantum I
Die Leoni-Aktie kostet bei 20,- € rund die Hälfte ihres Buchwertes. Braucht man Verkabelungstechnik im Fahrzeugbau nun nicht mehr ... ?
08.02 13:18
Quantum01 | AH2448TO
Quantum I
Ich halte die Kursreaktion bei Leoni für übertrieben.

GPRO

GoPro am 10.2. 3,50%, Volumen 171% normaler Tage
» Details dazu hier

ABR

Barrick Gold am 10.2. 2,10%, Volumen 101% normaler Tage
» Details dazu hier

KTCG

Kapsch TrafficCom am 10.2. 1,48%, Volumen 91% normaler Tage
» Details dazu hier

GFT

GFT Technologies am 10.2. -5,42%, Volumen 153% normaler Tage
» Details dazu hier

WDI

WireCard am 10.2. -12,54%, Volumen 443% normaler Tage
» Details dazu hier

LEO

Leoni am 10.2. -32,11%, Volumen 1142% normaler Tage
» Details dazu hier

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. GoPro am 10.2. 3,50%, Volumen 171% normaler Tage

2. Barrick Gold am 10.2. 2,10%, Volumen 101% normaler Tage

3. Kapsch TrafficCom am 10.2. 1,48%, Volumen 91% normaler Tage

4. GFT Technologies am 10.2. -5,42%, Volumen 153% normaler Tage

5. WireCard am 10.2. -12,54%, Volumen 443% normaler Tage

6. Leoni am 10.2. -32,11%, Volumen 1142% normaler Tage

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Flughafen Wien , Österreichische Post , Marinomed Biotech , Agrana , Valneva , Andritz , Wienerberger , SBO , S&T , Strabag , FACC , Hutter & Schrantz Stahlbau , Bawag Group , Erste Group , SW Umwelttechnik , Mayr-Melnhof , Oberbank AG Stamm , BKS Bank Stamm , Athos Immobilien , TUI AG , Leoni , AMS .


Random Partner

CyberTrap Software GmbH
CyberTrap Software GmbH ist ein führendes Softwareunternehmen im Bereich der Deception Technology, welche Angreifer in eine virtuelle und kontrollierte Scheinwelt umleitet um den Eindringling zu beobachten, zu analysieren und einzigartige digitale Fingerabdrücke zu generieren. Dadurch wird die Effizienz der bestehenden Sicherheitslösungen gesteigert.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


GoPro am 10.2. 3,50%, Volumen 171% normaler Tage


Barrick Gold am 10.2. 2,10%, Volumen 101% normaler Tage


Kapsch TrafficCom am 10.2. 1,48%, Volumen 91% normaler Tage


GFT Technologies am 10.2. -5,42%, Volumen 153% normaler Tage


WireCard am 10.2. -12,54%, Volumen 443% normaler Tage


Leoni am 10.2. -32,11%, Volumen 1142% normaler Tage


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Launch-Event "direct market plus" der Wiener Börse

Am 21. Jänner 2019 feierte die Wiener Börse gemeinsam mit acht gelisteten Unternehmen den Start des neuen Marktsegments "direct market plus". Eine Änderung des Aktiengesetzes zu Jahr...

Wie Leoni, WireCard, GFT Technologies, GoPro, Barrick Gold und Kapsch TrafficCom für Gesprächsstoff sorgten


11.02.2019
Aktie Symbol SK
Perf.
GoPro GPRO 5.320 3.50%
Barrick Gold ABR 13.620 2.10%
Kapsch TrafficCom KTCG 34.350 1.48%
GFT Technologies GFT 7.500 -5.42%
WireCard WDI 96.860 -12.54%
Leoni LEO 20.590 -32.11%


Social Comments zu den Gewinnern/Verlierern

WireCard
10.02 17:02
JuergenFazeny | JF00001
Megatrend - mobile payment
08.02.2019 Wirecard Statement 8. Februar 2019 (2) Nach einer solchen negativen Medienberichterstattung ist die Einleitung einer Untersuchung ein normales Verfahren. Wir versichern, dass wir unsere internen Compliance-Untersuchungen ordnungsgemäß abschließen und diese Ergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich machen werden. Heute Morgen traf sich Wirecard mit der singapurischen Strafverfolgungsbehörde am Hauptsitz von Wirecard in Singapur und stellte der Polizei umfassendes Unterstützungsmaterial für ihre Ermittlungen zu den diffamierenden Behauptungen in der FT-Artikelreihe zur Verfügung. Wir möchten erneut bestätigen, dass die Vorwürfe gegen Mitarbeiter von Wirecard unbegründet sind. Wir arbeiten eng mit der Polizei von Singapur zusammen, um alle Vorwürfe auszuräumen.  
10.02 17:01
JuergenFazeny | JF00001
Megatrend - mobile payment
08.02.2019 Wirecard Statement 8. Februar 2019 Gestern ist erneut ein Artikel über Wirecard in der Financial Times erschienen. Dies ist das dritte Mal, dass dieselben hochvertraulichen Dokumente aus einem Compliance-Audit als Grundlage für eine diffamierende Medienberichterstattung verwendet wurden. Diese Dokumente stammen von Anfang Mai 2018, als eine interne Untersuchung eingeleitet wurde, und listen die Vorwürfe eines Mitarbeiters gegen einen anderen Mitarbeiter auf (wie sowohl in der Stellungnahme von Wirecard als auch in der Telefonkonferenz am Montag, den 4. Februar 2019, beschrieben). Seitdem wurden diese Vorwürfe in einem professionellen Compliance-Prozess sowohl von unserem internen Compliance-Team als auch von einer unabhängigen Untersuchung einer auf Compliance spezialisierten Anwaltskanzlei (Rajah & Tann) untersucht. Weder die interne Untersuchung durch unsere Compliance-Abteilung hat eine Bestätigung für die erhobenen Vorwürfe gefunden, noch hat die externe Untersuchung durch Rajah & Tann bisher zu schlüssigen Feststellungen über kriminelles Fehlverhalten von Mitarbeitern oder Führungskräften geführt (wir verweisen auf die Aussage von Rajah & Tann unter ir.wirecard.de). Die Untersuchung durch Rajah & Tann steht kurz vor dem Abschluss und wir werden die Ergebnisse zu gegebener Zeit bekannt geben. In dem gestern veröffentlichten Artikel werden Wirecard-Mitarbeiter mit unbewiesenen und falschen Behauptungen verleumdend verurteilt. Wir werden alle verfügbaren rechtlichen Mittel einsetzen, um das Unternehmen und insbesondere unsere Mitarbeiter und deren Persönlichkeitsrechte zu schützen. Wirecard geht rechtlich gegen FT und seine unethische Berichterstattung vor.
10.02 17:01
JuergenFazeny | JF00001
Megatrend - mobile payment
07.02.2019 Wirecard Statement 7. Februar 2019 Wirecard weist die Medienberichterstattung der FT entschieden zurück. Wir bestätigen noch einmal unsere Stellungnahme von Montag, den 04. Februar 2019. Weder hat unser internes Compliance-Team, das eine entsprechende Untersuchung durchgeführt hat, irgendeine Bestätigung für die erhobenen Vorwürfe gefunden, auch hat die mit einer unabhängigen Untersuchung beauftragte und auf Compliance-Recht spezialisierte Anwaltskanzlei Rajah & Tann keine schlüssigen Feststellungen für ein strafbares Fehlverhalten von Mitarbeitern oder Führungskräften von Wirecard gefunden. Wir werden das Ergebnis der externen Untersuchung der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen und bitten, die Persönlichkeitsrechte unserer Mitarbeiter strikt zu berücksichtigen. Nichts an dem heute veröffentlichten Artikel ist wahr.  
Leoni
08.02 17:05
Quantum01 | AH2448TO
Quantum I
Die Leoni-Aktie kostet bei 20,- € rund die Hälfte ihres Buchwertes. Braucht man Verkabelungstechnik im Fahrzeugbau nun nicht mehr ... ?
08.02 13:18
Quantum01 | AH2448TO
Quantum I
Ich halte die Kursreaktion bei Leoni für übertrieben.

GPRO

GoPro am 10.2. 3,50%, Volumen 171% normaler Tage
» Details dazu hier

ABR

Barrick Gold am 10.2. 2,10%, Volumen 101% normaler Tage
» Details dazu hier

KTCG

Kapsch TrafficCom am 10.2. 1,48%, Volumen 91% normaler Tage
» Details dazu hier

GFT

GFT Technologies am 10.2. -5,42%, Volumen 153% normaler Tage
» Details dazu hier

WDI

WireCard am 10.2. -12,54%, Volumen 443% normaler Tage
» Details dazu hier

LEO

Leoni am 10.2. -32,11%, Volumen 1142% normaler Tage
» Details dazu hier

Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. GoPro am 10.2. 3,50%, Volumen 171% normaler Tage

2. Barrick Gold am 10.2. 2,10%, Volumen 101% normaler Tage

3. Kapsch TrafficCom am 10.2. 1,48%, Volumen 91% normaler Tage

4. GFT Technologies am 10.2. -5,42%, Volumen 153% normaler Tage

5. WireCard am 10.2. -12,54%, Volumen 443% normaler Tage

6. Leoni am 10.2. -32,11%, Volumen 1142% normaler Tage

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Flughafen Wien , Österreichische Post , Marinomed Biotech , Agrana , Valneva , Andritz , Wienerberger , SBO , S&T , Strabag , FACC , Hutter & Schrantz Stahlbau , Bawag Group , Erste Group , SW Umwelttechnik , Mayr-Melnhof , Oberbank AG Stamm , BKS Bank Stamm , Athos Immobilien , TUI AG , Leoni , AMS .


Random Partner

CyberTrap Software GmbH
CyberTrap Software GmbH ist ein führendes Softwareunternehmen im Bereich der Deception Technology, welche Angreifer in eine virtuelle und kontrollierte Scheinwelt umleitet um den Eindringling zu beobachten, zu analysieren und einzigartige digitale Fingerabdrücke zu generieren. Dadurch wird die Effizienz der bestehenden Sicherheitslösungen gesteigert.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


GoPro am 10.2. 3,50%, Volumen 171% normaler Tage


Barrick Gold am 10.2. 2,10%, Volumen 101% normaler Tage


Kapsch TrafficCom am 10.2. 1,48%, Volumen 91% normaler Tage


GFT Technologies am 10.2. -5,42%, Volumen 153% normaler Tage


WireCard am 10.2. -12,54%, Volumen 443% normaler Tage


Leoni am 10.2. -32,11%, Volumen 1142% normaler Tage


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Launch-Event "direct market plus" der Wiener Börse

Am 21. Jänner 2019 feierte die Wiener Börse gemeinsam mit acht gelisteten Unternehmen den Start des neuen Marktsegments "direct market plus". Eine Änderung des Aktiengesetzes zu Jahr...