Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





MTU Aero Engines (DE000A0D9PT0)


18.01.2019:

181.500 ( 1.68 %)
106,295 Stück
(28.12.2018: 158.400)
182.04 / 182.62
 
2.14%
22:59:07


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

14.58 %

Umsatz '19/'18 %
99 %


Das ist der 5. beste von 13 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 1. beste von 13 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 9    → 0    ↓ 4   
156.2  
  181.5

Periodenhoch am 18.01.19 (Kurs: 181.500 Δ% 0)


Periodentief am 03.01.19 (Kurs: 156.200 Δ% 16.2)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 134,776

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
08.01.2019 188,949
15.01.2019 183,432
11.01.2019 165,681
07.01.2019 93,941
03.01.2019 99,895
10.01.2019 104,973
Best/Worst Days
08.01.2019 4.57%
04.01.2019 3.46%
15.01.2019 2.41%
03.01.2019 -1.64%
07.01.2019 -1.05%
10.01.2019 -0.24%

finanzmarktmashup.at News

21.02.2018

Audio: Börse 9.05 Uhr MTU Aero Engines kann nicht mit Zah... Aktuelles, Berichte, Expertenwissen und News zu Wirtschaf...

21.02.2018

Triebwerksbauer MTU Aero übertrifft die Prognose Der Münchner Triebwerksbauer MTU Aero Engines hat seine G...

25.01.2018

Trading-Tipp: MTU Aero Engines - die Tücken des starken Euro Mit welchem Produkt Sie von der zukünftigen Entwicklung d...

27.10.2017

Wochenausblick: DAX zieht weiter aufwärts. Apple, Faceboo... Die EZB-Zinsentscheidung sowie starke Unternehmenszahlen ...

26.10.2017

Trading-Tipp: MTU Aero Engines - Allzeithoch nach Prognos... Lernen Sie den Profitablen Börsenhandel - Erste staatlich...

28.09.2017

Trading-Tipp: MTU Aero Engines - Kurz vor Megakaufsignal Lernen Sie den Profitablen Börsenhandel - Erste staatlich...

23.07.2017

MTU Aero Engines: Profitabilität konnte weiter gesteigert... Liebe Leser, MTU blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 z...



Social Trading Kommentare
17.12.2018
IdlerOnICE | DERWISCH
DErwisch: Relevantes Wachst...
Teilgewinn bei gut 80 Prozent mitgenommen. Neue Einstufung p2 laufende progression, bisher p1 beginnende progression.
11.12.2018
DOGA | DOGA1
Turopoldi DOGAHILO
EXIT w/STOP LOSS
06.12.2018
GordonDigital | GDALGOSI
Gordon World Algo-Sigma
Ausgestoppt und verkauft (+4,88%)
03.12.2018
NWMagazin | NWMWIKI4
Der Fokus liegt auf Nebenwerte
Die MTU Aero Engines AG (ISIN: DE000A0D9PT0) hat auf ihrem Kapitalmarkttag ihre kurz- und langfristigen Wachstumspläne vorgestellt. 2019 dürfte das Wachstum vor allem aus dem zivilen Serien- und dem Ersatzteilgeschäft kommen. Im Gegensatz zu den Vorjahren wird auch das Militärgeschäft wieder wachsen. Die bereinigte EBIT-Marge erwartet die MTU stabil. Kurz- und langfristig sind die Wachstumsaussichten für alle Geschäftsbereiche besser als bisher angenommen. Bis 2025 dürften die Gewinne stetig zunehmen; der Free Cashflow dürfte sich weiter verbessern. 2019 dürfte das zivile Seriengeschäft mit einem Umsatzplus im niedrigen Zehner-Prozentbereich das am stärksten wachsende Segment sein. Der Ersatzteilumsatz dürfte um einen mittleren bis hohen einstelligen Prozentsatz zunehmen, das Militärgeschäft um etwa zehn Prozent. Den Umsatz der zivilen Instandhaltung erwartet die MTU auf dem hohen Niveau des laufenden Jahres. „Hier wirkt eine Prozessanpassung in der Rechnungsstellung ab dem Jahr 2019 dämpfend auf den Umsatz“, erläuterte CFO Peter Kameritsch. „Auf vergleichbarer Basis würde das MRO-Geschäft 2019 um einen hohen einstelligen Prozentsatz wachsen.“ Trotz des starken Anstiegs des ergebnisbelastenden Seriengeschäfts rechnet das Unternehmen 2019 mit einer stabilen EBIT-Marge. Die Cash Conversion Rate dürfte etwa 50 bis 60 Prozent erreichen und sich damit wie geplant weiter verbessern. „Damit dürften 2019 alle Geschäftssegmente weiterhin stark wachsen“, resümierte der Vorstandsvorsitzende Reiner Winkler. „Wir gehen aufgrund der Marktindikatoren und der Positionierung der MTU davon aus, dass dieser Trend weiter anhält und sich auch in unserem Ausblick bis zum Jahr 2025 positiv niederschlägt.“ Aufgrund des herausragenden kommerziellen Erfolgs ihres OEM-Triebwerksportfolios geht die MTU in den nächsten Jahren von einer weiter ansteigenden Produktion aus. Programm-Vorstand Michael Schreyögg: „Wir sehen in allen Marktsegmenten Wachstumspotenzial. Profitieren werden wir in den nächsten Jahren beispielsweise von einer zusätzlichen Anwendung für unser neues Business-Jet-Triebwerk PW800 oder vom Engagement der großen Flugzeughersteller im Regional-Jet-Bereich. Gleichzeitig dürfte der anhaltende Verkaufserfolg zu Produktionserhöhungen bei den Antrieben der A320neo-Familie führen. Im Langstrecken-Bereich haben wir im letzten Jahr mit dem GEnx mehr Aufträge als erwartet und damit Marktanteile gewonnen.“ Darüber hinaus erwartet die MTU einen weiteren Anstieg der bereits hohen Ersatzteil-Produktion. Im Militärgeschäft bieten nationale und internationale Exportaufträge sowie Antriebe für die nächste Generation von Kampfflugzeugen Wachstumspotenzial. In der zivilen Instandhaltung profitiert die MTU von ihrer Ausrichtung als unabhängiger Instandsetzer und Partner in den MRO-Netzwerken ebenso wie von der Erweiterung ihres MRO-Service-Portfolios. „Es gilt jetzt, die gute Positionierung des Unternehmens zu festigen und auszubauen, damit wir unsere Chancen voll ausschöpfen können“, fasste Schreyögg zusammen. Kameritsch ergänzte: „Das starke Wachstum der MTU bedingt einen Aufbau von Kapazitäten. Das zieht in den kommenden Jahren zusätzlichen Investitionsbedarf nach sich. Trotzdem rechnen wir im Zeitraum bis 2025 weiterhin mit einer durchschnittlichen Cash Conversion Rate im hohen zweistelligen Prozentbereich.“ Bei der MTU laufen derzeit Erweiterungsprojekte an vielen der weltweiten Standorte. So werden die Instandhaltungswerke in Hannover und Ludwigsfelde ebenso ausgebaut wie die MTU Maintenance Zhuhai, die um 50 Prozent vergrößert wird. Bei der MTU Aero Engines Polska wurde die zweite Ausbaustufe begonnen, außerdem wird das Leasing-Geschäft stetig erweitert. Ausbaupläne gibt es auch für den Unternehmenssitz in München und das Joint Venture in Malaysia. Mit der EME Aero entsteht aktuell ein neuer Instandhaltungsstandort für Getriebefan-Triebwerke. „Auch im Reparatur-Bereich sehen wir eine zunehmende Nachfrage, für die wir zusätzliche Kapazitäten benötigen. Daher evaluieren wir derzeit die Optionen zum Aufbau eines neuen Reparatur-Standorts in einem Best-Cost-Land“, sagte Winkler. „Der Produktionshochlauf liegt gut im Plan. Bei unseren Ausbau- und Modernisierungsprojekten achten wir darauf, unserer Rolle als Technologieführer gerecht zu werden. Den Fokus legen wir klar auf Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Smart Factory sowie weitere Automatisierung und Vernetzung. Damit bereiten wir uns schon heute auf die Möglichkeiten vor, die sich im Rahmen unserer Produkt-Roadmap abzeichnen“, ergänzte Technik-Vorstand Lars Wagner. Die Technologie-Roadmap der MTU sieht vor, dass etwa in zehn Jahren die nächste Getriebefan-Generation in Dienst gestellt wird. In 20 Jahren dürfte die nächste Kampfflugzeug-Generation mit neuen Triebwerken auf den Markt kommen. Völlig neue Antriebskonzepte sieht die MTU in etwa 30 Jahren. „Bei alledem wollen wir triebwerksseitig eine tragende Rolle spielen“, so Winkler. „Für das erste Etappenziel in zehn Jahren haben wir uns vorgenommen, unseren Anteil an der nächsten Getriebefan-Generation auf bis zu 25 Prozent zu erhöhen. Damit wollen wir die Position der MTU auf Wachstumsmärkten weiter ausbauen.“
30.10.2018
Traderduo | 303330
TSI-Deutschland/USA
Verkauft aufgrund fehlender dynamik.

Social Trades
18.01.2019 Strategisch
Multistrategie Deutschland I
7 Stück zu 181.69 (buy)
18.01.2019 zepro
interessante Werte
2 Stück zu 181.11 (sell - Gain: 20.04% )
18.01.2019 Ant
Momentum-Aktien
31 Stück zu 180.91 (sell - Gain: -0.3% )
18.01.2019 SystemaAnleger
LangfristigesInvestment
10 Stück zu 180.99 (buy)

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2019
Indizes:

ATX:

AT:

DAX:

Dow Jones:

hello bank! 100:

BSN Watchlist:


Indizes
ATX 3000 0.41% 23:44:54 (2987 2.42% 18.01.)
DAX 11273 0.60% 23:44:54 (11206 2.63% 18.01.)
Dow 24750 0.18% 23:44:54 (24706 1.38% 18.01.)
Nikkei 20975 2.81% 23:44:54 (20402 -0.20% 17.01.)
Gold 1282 -0.71% 22:57:48 (1291 -0.16% 17.01.)
Bitcoin 3663 -0.44% 04:50:43 (3679 0.85% 18.01.)

Serien 2019

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | Österreich | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




Performance:
ATX | Österreich | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




ATX

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

ATH

BAH

BKS

CAT

DBI

EVN

FAA

FKA

FLU

LTH

MMK

OBS

OBV

PAL

POS

PYT

ROS

SAC

SEM

STR

UBM

VLA

WOL

WPB

WXF

ZAG




hello bank! 100 + BSN Watchlist

A8B

ABR

ADV

AIR

ALV

AMS

AMZ

ATS

B1C

BAH

BAS

BMW

BVF

CAI

CBK

CG3

CU1

DAI

DBK

DLG

DPW

DRI

DTE

EBS

EVN

EVT

FRE

GAZ

GFT

IFX

IIA

LEO

LHA

LIN

LNZ

M5Z

MRK

NEH

NEM

NFC

OMV

PBB

PYT

R6C

RBI

RHO

RWE

S92

SAP

SBO

SDF

SEM

SIE

TKA

TL0

UQA

VER

VIG

VLA

VOE

VOW

WDI

WIE

ZAG

0SC

21P

AAG

AB1

ADL

ADS

AFX

ALU

AMD

ANN

APA

AR4

ARL

AYI

B4B

B4T

B8F

BAF

BC8

BE

BKS

BNP

BP

BVB

CC1

COK

CON

CS

DBI

DBX

DIA

DPB

DUE

DWS

ECX

ELY

EV4

EVD

EVK

F

F0G

F3A

F3C

FDX

FIE

FIT

FME

FPH

FR6

FRA

FTE

G

G1A

G24

GBF

GEY

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GSK

GVC

H24

HDD

HDM

HEI

HLE

HOT

HYQ

IBI

IBU

IGY

JEN

KCO

KO

KU2

L5A

LEG

LMI

LMT

LPK

LUK

LXS

MDO

MEO

MOR

MTX

MUF

MZB

NDA

NE

NEX

NTO

O2D

OSR

P1Z

PA8

PBY

PF8

PFV

PGN

PNL

PS4

PSM

PUM

QIA

QSC

RHK

RHM

RIB

RIO

ROG

RYA

SAC

SAN

SAX

SAZ

SBS

SCY

SGO

SHA

SHL

SKS

SKY

SNH

SPR

SWV

SY1

SYV

SZG

SZU

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TIT

TLG

TLX

TN2

TOM

TR3

TWR

UA

UPS

V3S

VAO

VBK

VIV

VOD

VOS

VWS

WAC

WCH

WDL

WFC

WMH

WWE

ZAL

0SC

21P

6MK

A8B

AAG

AB1

ABR

ACB

ADL

ADS

ADV

AFX

AGR

AIR

ALU

ALU

ALV

AMD

AMS

AMZ

ANN

APA

AR4

ARL

ATH

ATS

AYI

B1C

B4B

B4T

B8F

BAC

BAF

BAH

BAS

BC8

BCO

BE

BEI

BG

BKS

BMW

BNP

BP

BTC

BTL

BVB

BVF

C0Q

CAI

CAT

CBK

CC1

CG3

CHV

CIS

COK

CON

CS

CU1

DAI

DAX

DB1

DBI

DBK

DBX

DIA

DJI

DLG

DOC

DPB

DPW

DRI

DTE

DUE

DUP

DWS

EBS

ECX

ELY

ETE

EV4

EVD

EVK

EVN

EVT

F

F0G

F3A

F3C

FAA

FDX

FIE

FIT

FKA

FLU

FME

FPH

FR6

FRA

FRE

FTE

FXI

G

G1A

G24

GAZ

GBF

GE

GEY

GFT

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GOS

GSK

GVC

H24

HDD

HDI

HDM

HEI

HLE

HOT

HTO

HYQ

IBI

IBM

IBU

IFX

IGY

IIA

INL

JEN

JNJ

JPM

KCO

KO

KU2

L5A

LEG

LEO

LHA

LIN

LMI

LMT

LNZ

LPK

LTH

LUK

LXS

M5Z

MDO

MEO

MMK

MMM

MOH

MOR

MRK

MTX

MUF

MUX

MZB

NDA

NE

NEH

NEM

NEX

NFC

NKE

NTO

O2D

OBS

OBV

OMV

OSR

P1Z

PA8

PA9

PAL

PBB

PBY

PF8

PFE

PFV

PGN

PNL

POS

PRG

PS4

PSM

PUM

PYT

QIA

QSC

R6C

RBI

RHK

RHM

RHO

RIB

RIO

ROG

ROS

RWE

RYA

S92

SAC

SAN

SAP

SAX

SAZ

SBO

SBS

SCY

SDF

SEM

SGO

SHA

SHL

SIE

SKS

SKY

SMI

SNG

SNH

SPI

SPR

STR

SWV

SY1

SYV

SZG

SZU

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TIT

TKA

TL0

TLG

TLX

TN2

TOM

TR3

TWR

UA

UBM

UNH

UPS

UQA

V3S

VAO

VBK

VER

VIG

VIV

VLA

VOD

VOE

VOS

VOW

VWS

WAC

WBA

WCH

WDI

WDL

WDP

WFC

WIE

WMH

WMT

WOL

WPB

WWE

WXF

ZAG

ZAL




Magazine aktuell

Geschäftsberichte